Dieter-Schwalm-Stipendium

Was soll das?

»Zu meinem sechzigsten Geburtstag (zehn Jahre her!) kam mir die Idee, statt der üblichen Geschenke um eine Spende zu bitten, um ein Stipendium für junge Cartoonist:innen ins Leben zu rufen, um die kostenlose oder ermäßigte Teilnahme an der Sommerakademie der Caricatura zu ermöglichen. Die ersten zwei Jahren waren durch meinen Sechzigsten finanziert. Danach entschloss ich mich dieses Stipendium beizubehalten, um der fantastischen Kunstform »Cartoon«, der ich so viel zu verdanken hatte, etwas zurück geben zu können.«

Dieter Schwalm - Wer ist das?

Dieter Schwalm wurde 1954 in Oldenburg geboren. Nach dem Schulabschluss »Mittlere Reife« machte er ein Praktikum und danach eine Lehre zum Industriekaufmann in einem großen Oldenburger Druckerei- und Verlagshaus. Darauf folgten Tätigkeiten als Verlagshersteller und Werbegrafiker und Engagement als Jugendvertreter und Betriebsratsvorsitzender.

Bis zum Konkurs der Stalling AG war er als Werbe- und Presseleiter des gleichnamigen Verlages tätig. 1983 war er der jüngste Mitbegründer des Lappan Verlages, der von insgesamt sieben Gesellschaftern, alle mit der ehemaligen Stalling AG verbunden, ins Leben gerufen wurde. Von Beginn an war er dort verantwortlicher Geschäftsführer für das »Humor- und Cartoonprogramm«, später ergänzt durch »Satire und Geschenkbuch«. Anfang 2000 wurde er alleiniger Geschäftsführer und Hauptgesellschafter.

Nach dem Verkauf des Verlages 2008 an Ueberreuter und von da 2015 an Carlsen blieb Schwalm Programmleiter für das »Humor- und Geschenkbuchprogramm« und vor allem für das Programm des erfolgreichsten Autors des Verlages, Uli Stein, verantwortlich.

»Die Geschichte des Lappan Verlages ist eng mit dem phänomenalen Erfolg von Uli Stein verbunden. Dank seiner Bücher haben wir vom ersten Tag an schwarze Zahlen geschrieben, konnten vielen anderen Künstlern Buchveröffentlichungen ermöglichen und zahlreiche Experimente und Risiken eingehen.«

In den letzten zehn Jahren seiner beruflichen Tätigkeit trat Schwalm zusammen mit Wolfgang Kleinert (Köpenicker Cartoonfabrik) auch als Herausgeber zahlreicher Cartoonsampler in Erscheinung. 2010 wurden die »Besten Bilder« ins Leben gerufen, die fortan in der Caricatura Galerie in Kassel mit einer Ausstellung gefeiert und ab 2016 auch zur Basis der Vergabe des »Deutschen Cartoonpreises« wurden.

Ende 2019 tauschte Schwalm seine »angestellte Tätigkeit« im Verlag gegen eine freiberufliche ein. Neben der Mitherausgabe von Cartoonsamplern ist er noch in der Jury für den »Deutschen Cartoonpreis« tätig.

Sommerakademie 2024

Cartoonworkshop mit Lotte Wagner und Ari Plikat