Franziska Becker: Das Sein verstimmt das Bewusstsein

Alte und neue Zeichnungen

15,00 

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Vorrätig

Produktdetails

Wer sich mit den Protagonistinnen der feministischen Bewegung in Deutschland beschäftigt, kommt an Franziska Becker nicht vorbei. Seit Jahrzehnten setzt sie den Kampf der Frauen um Emanzipation und Gleichberechtigung in Szene, überzieht Patriarchat und Sexismus in ihrer ganzen muffigen Bandbreite mit Häme und Spott und stellt bloß, in welch absurden Verhältnissen sich viele von uns gemütlich eingerichtet haben. Unter der großen Klammer »Emanzipation« versammelt der Bildband alte und neue Zeichnungen, und fragt, wie viel wir in Sachen Gleichberechtigung und Solidarität wirklich erreicht haben oder ob wir uns nicht gerade auch unter den Folgen von Identitätspolitik zurück entwickeln.

Hrsg. von Eva Witten

Alibri Verlag

ISBN 978-3-86569-322-8

120 Seiten

 

Ähnliche Produkte

Alles über den Führer in einem Band

15,00 

15,00 

20,00 

Ein Blick auf das großartige Werk einer Legende der Komischen Kunst

25,00 

Absurde und komische Weltbeobachtungen

14,95