Die Caricatura Galerie trauert um Martin Perscheid

In der Nacht zum 31. Juli ist der Cartoonist Martin Perscheid im Alter von 55 Jahren verstorben. Nach langer Krankheit hat er den Kampf gegen den Krebs verloren.

Martin Perscheid wurde 1966 in Wesseling bei Köln geboren. Seit 1994 wurden seine Cartoons in zahlreichen Zeitschriften und Zeitungen veröffentlicht, 1995 erschien sein erstes Buch im Lappan Verlag. Unter dem Titel „Perscheids Abgründe“ schuf er über 4.300 Cartoons und wurde zu einem der bedeutendsten Cartoonisten unserer Zeit.

Er wurde mehrfach ausgezeichnet: Im Jahr 2002 erhielt er den „Max & Moritz-Preis“ für die beste deutsche Comic-Serie. 2006 belegte er den dritten Platz beim „Deutschen Karikaturenpreis“, 2018 ebenfalls den dritten Platz beim „Deutschen Cartoonpreis“. Martin Perscheid ist zudem Träger der Kulturplakette der Stadt Wesseling, die ihm 2004 verliehen wurde. Die Caricatura in Kassel ehrte ihn 2016 mit dem „Denkmal für den unbekannten Idioten”, das seitdem auf dem Vordach der Caricatura am Kasseler KulturBahnhof steht.

Martin Perscheid lebte und arbeitete bis zu seinem Tod in Wesseling.