MASZTALERZ

Böse, frech, respektlos – aber immer lustig. Solcherart sind die Cartoons des Hamburger Zeichners Piero Masztalerz, dem die Caricatura Galerie erstmals eine große Einzelausstellung widmet. Das wurde auch Zeit, denn Piero Masztalerz’ Cartoons sind so verdammt lustig, dass man sich seinen komplizierten Namen merken muss: “Piero!”, findet auch der ehemalige Titanic-Chefredakteur Martin Sonneborn.
Zu sehen sind neben ebenjenen Cartoons auch Animationsfilme, etwa aus der NDR-Fernsehversion der erfolgreichen Radio-Comedy “Frühstück bei Stefanie”, deren Figuren der Träger des Deutschen Cartoonpreises entwickelte. Ergänzt wird die Ausstellung durch bisher unter Verschluss gehaltene Relikte aus den zeichnerischen Anfängen des 43-Jährigen.
Die Protagonisten der masztalerzschen Cartoons müssen einiges einstecken. Denn sein Credo lautet: “Es gibt keinen Witz ohne Schadenfreude”. Und so geht es mit ruppigem Strich gegen Smartphone-Junkies, Kindheitsidole wie Superman aber auch Chefs, Ärzte und so ziemlich alle anderen Personengruppen. Lieblingsopfer hat er nicht: “Ich nehme alles, was ich kriegen kann.”

Besucherinfo

8.3. – 27.4.2014

Di – Fr 14 – 20 Uhr / Sa, So, Feiertage 12 – 20 Uhr

Caricatura Galerie Kassel

4 Euro, 3 Euro ermäßigt

Cartoons After Work

Führung durch die Ausstellung
inklusive Drink aus der Caricatura Bar
für 8 Euro