Menuebild
Menü
Suche:
Robert Gernhardt

Robert Gernhardt

Robert Gernhardt wurde 1937 in Estland geboren und starb 2006 in Frankfurt am Main. Ab 1964 lebte er als freiberuflicher Maler, Zeichner, Karikaturist und Schriftsteller in Frankfurt am Main, gehörte zu den Mitgliedern der »Neuen Frankfurter Schule« und war Redakteur bei den Satiremagazinen Pardon und Titanic. 1999 wurde Gernhardt mit dem »Göttinger Elch« und dem »Erich Kästner Preis« geehrt. 2004 erhielt er den »Heinrich-Heine-Preis« sowie den »Joachim-Ringelnatz-Preis«. 2006 folgte der »Wilhelm-Busch-Preis«. Im Dezember 2008 stiftete die Landesbank Hessen-Thüringen im Andenken an Robert Gernhardt den beim Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst angesiedelten »Robert-Gernhardt-Preis«.